München: Baby vom eigenen Vater fast totgeschüttelt

Ein 22-jähriger Vater aus einem Landkreis südlich von München hat sein 2 Monate altes Baby allem Anschein nach so lange geschüttelt, bis es bewusstlos wurde und ein Hirnödem erlitt. Der Säugling wurde in eine Klinik eingeliefert und befindet sich derzeit in Lebensgefahr.  Gegen den arbeitslosen Mann wird wegen versuchten Totschlags ermittelt. Quelle: muenchen.tv