Zukunft des Maristenklosters Furth bei Landshut

Ende der 1920er Jahre wurde es gegründet, verfügte über eine eigene Gärtnerei, Druckerei und eine ebenso bekannte wie traditionsreiche Destillerie. Mittlerweile hat die Gemeinde Furth das Maristenkloster aufgekauft. Bis vor kurzem machte die sich Gedanken darüber, wie der Gebäudekomplex fortan genutzt werden könnte.

Jetzt hat sich das Kloster in eine gewaltige Baustelle verwandelt.