Zugunglück Bad Aibling: Ursache war menschliches Versagen

Polizei und Staatsanwaltschaft gaben heute – eine Woche nach dem tragischen Zugunglück in Bad Aibling – Ermittlungsergebnisse bekannt.

Das Unglück mit elf Toten und über 80 Verletzten geht nach Angaben der Ermittler auf menschliches Versagen zurück.

Gegen den Fahrdienstleiter sei ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Tötung eingeleitet worden, sagte am Dienstag der Leitende Oberstaatsanwalt Wolfgang Giese im Rahmen einer Pressekonferenz in Traunstein.

Wir haben die wichtigsten Erkenntnisse für Sie zusammengefasst.

Quelle: muenchen.tv