Würzburg: Wohin mit den Flüchtlingen nach den Sommerferien?

Geplant war, dass nach den Sommerferien die Notfallunterkünfte im Landkreis Würzburg eigentlich geräumt werden.

Doch noch gibt es keinen Plan, wo die Menschen dann hinkommen sollen. Über 130 Flüchtlinge hätte der Landkreis Würzburg laut der Regierung von Unterfranken in dezentrale Einrichtung bringen sollen. Passiert ist das aber noch nicht.

Nun soll in einer Sondersitzung am 28. August im Landratsamt Würzburg die weitere Vorgehensweise vorgestellt werden.

Quelle: TV touring