WM-Mord von Bad Reichenhall: Urteil gesprochen

Die Jugendkammer am Landgericht in Traunstein hat den Angeklagten im Bad Reichenhaller WM-Mord Prozess zu 14 Jahren Jugendstrafe verurteilt. Dazu kommt der Vorbehalt der Sicherungsverwahrung.

Der 21jährige ehemalige Bundeswehrsoldat hat am 14. Juli vergangenen Jahres einen Rentner erstochen und eine junge Frau schwerst verletzt.

Es war die Nacht des WM-Siegs der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft in Brasilien, daher wurde die Tat als „WM-Mord“ betitelt und bekannt.

Quelle:rfo