Weiter zunehmende Gewalt gegen Polizisten im Freistaat

Die Gewaltbereitschaft gegenüber Polizeibeamten nimmt immer weiter zu. Das gab Innenminister Joachim Herrmann heute bekannt. Laut eines bayernweiten Lagebildes gab es 2016 rund 7400 Fälle von verbaler oder physischer Gewalt gegen die Einsatzkräfte. Das sind über 10 Prozent mehr als noch im Vorjahr. Knapp 16.500 Polizistinnen und Polizisten waren von den Attacken betroffen. Und die Gewaltbereitschaft nimmt nicht ab – das zeigt unter anderem der Fall des Reichsbürgers in Georgensgmünd. Er soll einen 32-jährigen Polizisten kaltblütig erschossen haben. Gegen ihn wird ab nächsten Dienstag wegen Mordes verhandelt – dem 49-jährigen droht lebenslange Haft.

Quelle: Franken Fernsehen