Weiden: Schleuserbande zu hohen Haftstrafen verurteilt

Heute Nachmittag (26.09.2016) sind vor dem Landgericht Weiden vier türkische Angeklagte wegen gewerbs- und bandenmäßigen Einschleusens von Ausländern zu Gefängnisstrafen verurteilt worden.

Sie müssen zwischen zweieinhalb und fünfeinhalb Jahre in Haft. Sie wurden für schuldig befunden, in etlichen Fällen Menschen aus Syrien über Südosteuropa nach Deutschland geschmuggelt zu haben, und zwar unter „menschenverachtenden erniedrigenden und lebensgefährlichen Umständen“ in präparierten Diesel-Tanks von Sattelschleppern.

„Rollende Särge, so nannte der vorsitzende Richter die Transportbedingungen.

Quelle: Oberpfalz TV