Wanderausstellung des FC Bayern München: „Verehrt, verfolgt, vergessen“

Der FC Bayern München ist deutscher Rekordmeister, deutscher Rekordpokalsieger und auch auf internationaler Bühne sehr erfolgreich.

Titel und Erfolge, an die sich der Verein gerne erinnert. Eine Ära, die lange Zeit verdrängt und vergessen wurde, ist die Geschichte des Vereins in der Zeit des Nationalsozialismus.

56 Mitglieder des FC Bayern mussten zur Zeit der Nazi-Diktatur aus religiösen oder politischen Gründen fliehen oder wurden deportiert.

Eine Wanderausstellung erinnert an neun dieser Biographien und ist jetzt auch in Weiden zu sehen.

Quelle: Oberpfalz TV