Volksbegehren gescheitert – Suche nach den Gründen

Die Abschaffung der Studiengebühren in Bayern wurde durch ein Volksbegehren, das die Freien Wähler initiiert hatten, erreicht. Ein großer Erfolg für die Partei. Auf den Triumph folgte nun eine Bauchlandung: Zwei Wochen hatten Bayerns Bürger Zeit, sich für eine Wahlfreiheit zwischen acht- und neunjährigem Gymnasium auszusprechen. Statt der benötigten 10 Prozent haben das nur magere 2,9 Prozent gemacht. Und so beginnt jetzt die Fehlersuche… Quelle: Franken Fernsehen