Verleger verklagen den Bayerischen Fußballverband

Der Bayerische Fußballverband – kurz BFV –  verlangt Geld für die Berichterstattung von Amateurfußballspielen. 500 Euro pro Partie! Oder man überlässt dem BFV die Filmaufnahmen kostenfrei, so dass der BFV seine Videoplattform füllen kann. Doch ist das rechtens?

Vier Verlage haben gegen dieses Vorgehen des BFV jetzt Klage eingereicht. Wir klären Sie über die Hintergründe auf.

Quelle: TVA Ostbayern