Urteil im Fall Janina: Angeklagter wegen Mordes verurteilt

Das Urteil im Fall Janina ist gefallen! Und es lautet auf Mord. Für den jetzt verurteilten Mörder der 11-jährigen Janina aus Burgebrach bedeutet das nun zwölfeinhalb Jahre Haft. Das Gericht sah es nach vier Prozesstagen und beinahe 30 Zeugen als erwiesen an, dass die Schüsse, die der 54-jährige Roland E. in der Silvesternacht von 2015 auf 2016 in Unterschleichach abgab, absichtlich erfolgten. Damit schließt sich vorerst die Akte im Fall Janina. Legt keiner der Parteien in der dafür vorgesehenen Frist von einer Woche Revision ein, sogar endgültig.

Quelle: TV Oberfranken