„Urigeln“ ist das oberfränkische Wort des Jahres 2017

Nach „Wischkästla“ (2015) und „A weng weng“ (2016) ist das oberfränkische Wort des Jahres 2017 „Urigeln„.

Dieses alt-oberfränkische Wort hat es damit wieder zurück in den Wortschatz geschafft. Das Wort beschreibt das kribbelnde Gefühl, wenn kalte Hände oder Füße in der Wärme langsam wieder auftauen.

Insgesamt wurden rund 1.200 Vorschläge für das diesjährige Wort des Jahres eingereicht. Die Prämierung fand nun im Landkreis Hof statt.

Quelle: TV Oberfranken