Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge: iCSU fordert verpflichtende medizinische Altersbestimmung

Im rheinland-pfälzischen Kandel wurde ein 15-jähriges Mädchen erstochen.

Der Täter: ihr Ex-Freund, angeblich ein 15 Jahre alter Flüchtling aus Afghanistan. Schon kurz nach der tat wurden Zweifel an dem wahren Alter des Flüchtlings laut. Es wurden Bilder veröffentlicht, die ein deutlich höheres Alters des Mannes vermuten lassen.

Dennoch gibt es keinen medizinischen Nachweis, dass der Afghane wirklich minderjährig ist.

Nun fordern vor allem CSU-Politiker eine verpflichtende medizinische Altersbestimmung bei unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen.

 

Quelle: muenchen.tv