Überfüllung – Flüchtlinge aus Zirndorf müssen in Zelt umziehen

27.08.2014 – 83.964 Asylanträge wurden 2014 deutschlandweit bereits gestellt. 15 % davon in Bayern. Gestellt von Flüchtlinge, die zuerst auf die deutschen Aufnahmeeinrichtungen verteilt werden. In Bayern gibt es 2 davon- in München und in Zirndorf. Grundsätzlich erfolgt eine gleichmäßige Verteilung der Menschen, doch aktuell macht München dicht. Die Masern sind in der Einrichtung ausgebrochen. Heißt sofortiger Aufnahmestopp. Für Zirndorf bedeutet das eine doppelte und dreifache Belegung. Darum wird jetzt ein zusätzliches Zelt in der Nürnberger Südstadt errichtet. Quelle: Franken Fernsehen