Tote Inline-Skaterin in Nürnberg: Todraser angeklagt

Ganz Franken war fassungslos, als im Juni Marie auf der Großen Straße am Dutzendteich sterben musste. Die 18-jährige wurde von einem Raser tot gefahren. Mit 120 km/h statt den vorgeschrieben 50 km/h raste er die Straße entlang. Der Fahrer war betrunken und stand unter Drogeneinfluss. Mit fatalen Folgen. Marie, die zu diesem Zeitpunkt skaten war, wurde von dem BMW erfasst und 50 Meter durch die Luft geschleudert. Sie hatte keine Chance zu Überleben. Heute wurde gegen diesen Anklage erhoben. Die Liste der Vorwürfe ist lang – maximal drohen ihm fünf Jahre Haft. Viel wichtiger aber ist: Haben die Sicherheitsmaßnahmen an der großen Straße was gebracht oder droht das nächste Unglück? Quelle: Franken Fernsehen