Tierquälerei: Hundehalter trauert nach Giftköder-Attacke

Schon wieder wurden in Bayrueth in Oberfranken ein präparierter Hundeköder gefunden.

Kein Einzelfall, sondern ein weiterer Fall einer langen Kette feiger Tierquälerei. Schon seit Jahren tauchen in ganz Oberfranken immer wieder Köder auf, die mit Rasierklingen oder Gift versetzt sind.

Die Chance, den oder die Täter zu finden – für Hundehalter und Polizei schwierig bis unmöglich. Doch die Besitzer trauern um ihre Vierbeiner. Wir haben mit einem Betroffenen gesprochen.

Quelle: TV Oberfranken