Tierheim Nürnberg kämpft um das Leben von 42 Hundebabys

Der Gesundheitszustand der 42 beschlagnahmten Hundebabies ist kritisch. Drei Welpen befinden sich momentan in der Tierklinik. Testergebnisse haben außerdem gezeigt, dass die ersten Hundewelpen an Parvovirose leiden. Die Viruserkrankung ist sehr aggressiv und führt zu hohem Fieber, Erbrechen und Durchfall. Gerade bei jungen Hunden endet sie oft tödlich. Momentan liegen noch nicht für alle Hunde die Ergebnisse vor, allerdings ist Parvovirose extrem ansteckend. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich alle Welpen mit dem Virus infiziert haben, ist deshalb hoch. Die Mitarbeiter des Tierheims versorgen die Kleinen jetzt mit Medikamenten. Diese sind sehr teuer, deshalb werden Geldspenden nach wie vor dringend gebraucht.