Terroranschlag bei Würzburg: Zusammenfassung des Tatabends am 18. Juli

Es ist eine Tat, die ganz Deutschland fassungslos macht.

Am Mittwochabend (18. Juli 2016) läuft ein 17-Jähriger Afghane in einer Regionalbahn bei Würzburg Amok und verletzt 4 Personen schwer.

Er geht mit einem Messer und einer Axt auf die Passagiere los. Nach dem eingeleiteten Nothalt flieht der Tatverdächtige zu Fuß, wurde aber gestellt und erschossen.

Wir fassen den Tatabend für Sie zusammen.

Quelle: TV touring