Szene der Reichsbürger in Bayern wächst

Immer mehr Reichsbürger in Deutschland. Noch frisch im Gedächtnis: der Fall aus Georgensgmünd. Im Oktober 2016 erschoss Wolfgang P. bei einem SEK-Einsatz einen Polizei-Beamten und bekam daraufhin lebenslänglich. Wie Wolfang P. erkennen immer mehr der sogenannten Reichsbürger die Bundesrepublik Deutschland und deren Gesetze nicht an. Die größte Szene mit rund 3.500 Anhängern gibt es in Bayern. Besondere Sorge bereitet den Beamten, dass viele von ihnen legal Waffen besitzen dürfen. Weil im gleichen Zug oft auch rechtsextremistisches Gedankengut verherrlicht wird, steht die Reichsbürger-Bewegung unter Beobachtung des Verfassungsschutzes.

Quelle: Franken Fernsehen