Sturmtief Thomas hinterlässt Spuren in der Oberpfalz

Der Deutsche Wetterdienst hatte eine Unwetterwarnung herausgegeben: das Sturmtief Thomas rollte mit Böen von 80 bis 100 Stundenkilometer heran. In der Nacht hat es auch die nördliche Oberpfalz erreicht.

Die Spuren waren heute morgen noch deutlich zu sehen. Der Sturm hatte alles umgeweht, was nicht Niet- und Nagelfest war. 8000 Haushalte waren ohne Strom, wie hier in Luhe-Wildenau. Bäume knickten reihenweise um – hier auf der Straße zwischen Freihung und Vilseck verunglückte deshalb ein Ford-Fahrer, dessen 31-jährige Frau dabei schwer verletzt wurde.

Inzwischen hat sich die Lage beruhigt, der Deutsche Wetterdienst hat alle Unwetterwarnungen im Flachland aufgehoben.

Quelle: Oberpfalz TV