Steigende Gewalt gegen Rettungskräfte – Das Bayerische Rote Kreuz schlägt Alarm

Verbale und körperliche Gewalt gegen Rettungskräfte gehört mittlerweile zum Alltag der Helfer. Das geht aus einer Studie hervor, die das Bayerische Rote Kreuz am Mittwoch vorgestellt hat. Demnach gab es im vergangenen Jahr 180 Fälle, in denen Sanitäter in einem Einsatz von umstehenden Passanten oder gar von Opfern angegriffen oder beleidigt wurden. Und fast immer sind Alkohol und Drogen im Spiel gewesen. Die Dunkelziffer der Fälle dürfte weit höher liegen, so das BRK.

Quelle: muenchen.tv