Sorgen um Atomkraftwerk Temelin

Das Atomkraftwerk im tschechischen Temelin bereitet den oberpfälzer Bürgern immer wieder Sorgen:  Zwischen- und Störfälle, kaum und nur verzögert Informationen für die Öffentlichkeit. Eine erneute Panne, die erst Wochen später bekannt wurde und und und…

Die oberpfälzer Atomgegner, die gegen das AKW nahe der tschechisch-bayerischen Grenze schon lange mobil machen, verlangen, dass sich Landes- und Bundespolitik deutlicher Gehör auf tschechischer Seite verschaffen und auf eine Schließung des Pannenreaktors drängen. Zudem werfen sie der Bundesregierung vor, trotz eigener Atomausstiegsabsichten auf europäischer Ebene der Atomlobby Zugeständnisse zu machen.

Die Entfernung von Temelin nach Schwandorf beträgt nur knapp 160 Kilometer, so dass große Gebiete des Landkreises im Falle eines Unfalls von Radioaktivität betroffen wären.

Quelle: Oberpfalz TV