Schweinfurt: Bund prüft Unterbringung von 5000 Flüchtlingen

Da der Flüchtlingsstrom weiterhin nicht abreißt und immer mehr Asylbewerber nach Deutschland kommen, müssen neue Unterkünfte her. Der Bund lässt daher Konversionsliegenschaften prüfen, um in den großen Arealen je 5000 Flüchtlinge unterbringen zu können. Davon sind auch Stadt und Landkreis Schweinfurt betroffen.

Quelle: TV touring