Schulbusunfall in Oberfranken: Drei Kinder erleiden leichte Verletzungen

Kurz vor dem Ortseingang von Michelau in Oberfranken (Landkreis Lichtenfels) verunfallte am Mittwochmorgen (06. Dezember) ein mit 19 Kindern und einer Lehrerin besetzter Schulbus.

Dieser war laut Polizeiangaben von Neuensee nach Michelau unterwegs. Drei Kinder erlitten nach ersten Informationen leichte Verletzungen.

Auch der Fahrer des Busses kam in ein Krankenhaus. Möglicherweise aufgrund gesundheitlicher Probleme verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug.

Wir haben dazu mit Ralf Fenderl, Leiter Einsatz bei der Polizeiinspektion Lichtenfels gesprochen.

Quelle: TV Oberfranken