Schleierfahnder: Rekordzahlen in Niederbayern

Die Polizei in Niederbayern berichtet von einem Rekordjahr für die Schleierfahnder im Bezirk. Vor allem die Flüchtlingsproblematik und die Jagd nach Schleusern an der Grenze hätten für viele Einsätze gesorgt. 2015 wurden im Bereich der Schleierfahnder mehr als 13.500 Verstöße gegen das Aufenthaltsgesetz festgestellt. Im Vergleich zu 2014 bedeutet das eine Steigerung um das Zehnfache. Aufgrund der Flüchtlingsproblematik hätten die Beamten auch ihre eigentliche Fahndungstätigkeit stark beschränken müssen, berichtet die Polizei.

Quelle: TVA Ostbayern