Sandkerwa in Bamberg: JA oder NEIN?

Der Bürgerverein 4. Distrikt Sand, der die Sandkerwa normalerweise organisiert, hatte angekündigt, das 2017 nicht tun zu wollen. Weil die Haftungs- und Finanzrisiken eines 300.000-Besucher-Festes für den ehrenamtlichen Verein einfach zu groß geworden sind, hieß es zur Begründung.

Seitdem gab es immer wieder Gespräche und Verhandlungen darüber, ob die 67. Sandkerwa nicht doch noch irgendwie zu retten ist. Am Dienstagabend (16. Mai) gab es erste Gespräche zwischen der Stadt und dem Bürgerverein über die Zukunft der Sandkerwa.

Quelle: TV Oberfranken