Reservistenwettkampf in Neunkirchen am Sand

Sie stützt die aktive Truppe und hilft vor allem bei Katastrophen wie Hochwasser. Die Reserve ist in Deutschland wichtiger Bestandteil der Bundeswehr und wird im Ernstfall auch eingesetzt.

Die Mitglieder sind in der Regel zwischen 20 und 65 Jahren alt und arbeiten in verschiedensten Berufen. Die Grundausbildung ist bei den meisten schon einige Jahre her.

Um das Wissen von damals abzurufen werden deshalb regelmäßig Wettkämpfe veranstaltet. Einer davon hat am Wochenende bei der Reservisten Kameradschaft Neunkirchen am Sand stattgefunden.