Regensburg: Polizeitaucher suchen in der Donau nach vermisster Studentin

Die Suche nach der vermissten Regensburger Studentin Malina Klaar geht weiter.

Nachdem am Donnerstag die Suche per Boot erfolglos war, wurden im Laufe des Freitags Polizeitaucher eingesetzt.

Zuvor hatten Leichenspürhunde auf Höhe des Herzogsparks wiederholt angeschlagen. Ein Polzeisprecher bestätigt jedoch, dass durch die Zuführung der Kanalisation Hunde auch auf andere Gerüche anschlagen können.

Die Taucher selbst haben nur ca. 30 cm Sicht unter Wasser, was die Suchmaßnahmen sehr erschwert. Gegen 16:45 Uhr wurde die Suche für den heutigen Tag beendet.

Das Schicksal von Malina bleibt somit weiterhin unklar. Derweil sind bei der Polizei rund 70 Hinweise eingegangen, die alle ernst genommen und überprüft werden, so ein Polizeisprecher.

Quelle: TVA Ostbayern