Regensburg: Joachim Wolbergs lässt Parteiämter ruhen

Bereits am vergangenen Wochenende forderte die bayerische Landes SPD den derzeit suspendierten Regensburger Oberbürgermeister Joachim Wolbergs auf, seine Parteiämter ruhen zu lassen.

Es gab Gerüchte, Wolbergs würde sogar sein Comeback vorbereiten und Wiederwahlen in Parteiämter anstreben.

Am Montagabend (27. März) fand in Regensburg eine Unterbezirkssitzung statt, in der Wolbergs Stellung nahm. Den Medienvertretern stellte er sich nicht den Fragen. Wolbergs lässt bis auf weiteres vorläufig seine Parteiämter ruhen.

Quelle: TVA Ostbayern