Regensburg: Großeinsatz nach Messerattacke

Ein Großeinsatz in Regensburg hat die Polizei heute auf Trab gehalten. Gegen 11:15 Uhr wurden die Einsatzkräfte an den Kassiansplatz in der Regensburger Innenstadt gerufen.

Der Grund: Ein tätlicher Angriff auf einen Passanten. Ein 28-jähriger wurde mit einem Messer erheblich verletzt, schwebte in Lebensgefahr, konnte aber durch Erste Hilfe und notärtzliche Versorgung gerettet werden.

Der Täter konnte von passanten festgehalten und der Polizei übergeben werden.

Quelle: TVA Ostbayern