Parteispendenaffäre in Regenbsurg: Joachim Wolbergs nimmt Stellung

Mit großer Spannung wurde in Regensburg diesen Donnerstag die erste Stadtratssitzung seit Aufkommen der mutmaßlichen Parteispendenaffäre bei der Regensburger SPD erwartet.

Wird Oberbürgermeister Joachim Wolbergs sich dazu äußern? Im Vorfeld wurde spekuliert: Ja. Doch im öffentlichen Teil der Sitzung nahm der OB nicht direkt Stellung. Dennoch waren die Spenden bei den Stadträten Thema Nummer 1.