Ostbayern in 100 Sekunden vom 20.07.2015

Unsere Themen aus Ostbayern kompakt in 100 Sekunden:

Am Freitag hat das Transplantationszentrum an der Uniklinik Regensburg sein 20-jähriges Bestehen gefeiert. Seit 1995 wurden 4.200 Menschen Organe transplantiert. Pro Jahr führen die Ärzte am Uniklinikum rund 100 Transplantationen durch.
Vor drei Jahren war das Uniklinikum auch von einem bundesweiten Organspendeskandal verwickelt, hat sich davon aber weitgehend erholt, so der Leiter des Transplantationszentrums, Professor Banas.
Aktuell stehen 600 Patienten des Uniklinikums auf der Warteliste für ein neues Organ.

 

Nach einem Indizienprozess fiel im Oktober 2014 das Urteil im „Autobrandstifterprozess“: Das Urteil des Landgerichts Regensburg ist jetzt rechtskräftig, da die Revision des Angeklagten vom Bundesgerichtshof als unbegründet verworfen wurde.

Das Landgericht Regensburg hatte den Angeklagten nach einem aufwendigen Indizienprozess in acht Fällen für schuldig befunden, in Regensburg und Umgebung Autos in Brand gesetzt und dadurch einen Sachschaden von rund 218.000 Euro verursacht zu haben.

Der Angeklagte war deshalb zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von drei Jahren verurteilt worden. Zudem hatte das Gericht die Unterbringung des Angeklagten in einem psychiatrischen Krankenhaus angeordnet.

 

In Regensburg wurde heute der erste Teil der Steinernen Brücke wieder für Radfahrer und Fußgänger freigegeben. Zahlreiche Politiker und Gäste eröffneten mit Oberbürgermeister Joachim Wolbergs ganz offiziell den nördlichen Brückenabschnitt, dessen Sanierung fünf Jahre in Anspruch genommen hatte. Die Arbeiten am zweiten Brückenabschnitt, dem südlichen Teil dauern noch an – erst 2017 soll dieser Teil fertig werden.

Wie wird das Wetter in Ostbayern? Die Nacht bleibt wolkenverhangen. Die Temperaturen liegen in der kompletten Region bei 18 Grad. Morgen wird es wieder heiß. Das Quecksilber steigt auf bis zu 34 Grad. Einzig in Kelheim wird es wolkig.