Ostbayern in 100 Sekunden vom 17.01.2018

Die wichtigsten Nachrichten des Tages aus Regensburg und der Region Ostbayern, zusammengefasst in 100 Sekunden vom Mittwoch, 17. Januar 2018:

  • Unwetter hinterlassen im Jahr 2017 große Schäden in Niederbayerns Wälder.
  • Die Zahl der neu angekommenen Asylbewerber in der Oberpfalz geht deutlich zurück. Im Jahr 2017 kamen laut Regierung der Oberpfalz 2.300 geflohene Menschen in der Region an. Im Jahr 2015 waren es noch über 28.000 Menschen.
  • Statistisches Jahrbuch: Im Jahr 2016 gab es in Regensburg so viele Erwerbstätige wie noch nie zuvor.