Ostbayern in 100 Sekunden vom 04.09.2015

Die Themen des Tages aus Ostabyern in 100 Sekunden:

Markus Sackmann ist tot. Er wurde nur 54 Jahre alt. Der beliebte CSU-Politiker starb in der Nacht von Donnerstag auf Freitag. Der Rodinger litt an Krebs. Bereits im Jahr 2012 wurden bei ihm mehrere Tumore festgestellt. Zunächst schien es so, als könne er den Kampf gegen den Krebs gewinnen. Anfang 2015 folgte jedoch erneut die Diagnose Krebs. Sackmann war bis 2013 als Staatssekretär in der bayerischen Landesregierung tätig gewesen. Zuletzt hatte sich sein Zustand stark verschlechtert. Markus Sackmann hinterlässt eine Frau und zwei Kinder.

Die Oberpfälzer sorgen für einen Babyboom. Fünf Prozent mehr Buben und Mädchen sind im letzten Jahr zwischen Regensburg und Tirschenreuth auf die Welt gekommen. Damit verfügt der Regierungsbezirk über die höchste Zuwachsquote in ganz Bayern – das meldet das Statistische Landesamt. In ganz Bayern wurden 114.000 Babys geboren – die meisten übrigens ehelich.

15.224 Zuschauer – eine ausverkaufter Arena – den deutschen Rekordmeister mit 3:1 niedergerungen. Das sind die Schlagworte für einen Fußballabend der besonderen Art in Regensburg. Der SSV Jahn besiegte gestern in seiner Fußball-Arena den FC Bayern München. Der war allerdings nicht mit seiner ersten Riege angereist, mit dabei aber immerhin zwei Weltmeister: Philip Lahm und Xavi Alonso. Die Tore fielen alle in der ersten Halbzeit. Die Gäste gingen mit 1:0 durch einen Treffer von Lukas Scholl in Führung. Für den Jahn trafen Kolja Pusch per Foulelfmeter sowie Jann George und Markus Ziereis. Die Mannschaft von Christian Brand zeigt erneut eine starke Leistung. Bereits am kommenden Sonntag geht der Ligaalltag gegen die zweite Mannschaft des TSV 1860 München weiter.