Ostbayern in 100 Sekunden vom 03.08.2015

Die wichtigsten Themen und Nachrichten des Tages aus Regensburg und der Region Ostbayern in 100 Sekunden vom Montag, 3. August 2015:

Schwarze Rauchwolken stiegen gestern Nachmittag im Regensburger Stadtosten auf. Ein abgeerntetes Feld zwischen Harting und Burgweinting stand in Flammen. Durch die starke Trockenheit und Winde breitete sich das Feuer rasch aus. Nur durch das schnelle eingreifen der umliegenden Feuerwehren konnte ein Brand auf ein Wohngebäude verhindert werden. Insgesamt ist ein Feld mit der Größe von rund 15.000 m² verbrannt, das entspricht einer Fläche von knapp zwei Fußballfeldern. Die Polizei ermittelt derzeit die genaue Brandursache. Die Ermittler gehen aber von einer Selbstentzündung aus.

Die Gynäkologie und Geburtshilfe am Chamer Krankenhaus bleibt, das haben die Sana-Kliniken jetzt bekannt gegeben. Es wird weiterhin mit den Belegärzten Dr. Bornhaupt, Dr. Salterberg und Dr. Nosek eine Zusammenarbeit geben. Jetzt müssen nur noch die Verträge unterschrieben werden. Mitte Juni ist bekannt geworden, dass die Belegärzte gekündigt hatten. Als Grund nannten sie zu viel Arbeit für immer weniger Geld. Viele Landkreisbürger fürchteten daraufhin das Aus der Geburtenstation.

Der Regensburger CSU Politiker Philip Graf von und zu Lerchenfeld ist der Bundestagsabgeordnete mit den höchsten Nebenverdiensten. Das berichtet das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. Lerchenfeld führt demnach die Top – Liste der Bundestagsabgeordneten an. Sie alle haben in dieser Legislaturperiode mehr als 150.000 € nebenbei verdient. Die meisten Topverdiener sind Politiker von CDU und CSU. Jeder vierte Volksvertreter im Bundestag hat ein  Zusatzeinkommen. Bei der CSU ist es sogar jeder Zweite.