Oktoberfest: Versuchtes Tötungsdelikt – 34-jähriger nach Not-OP im Koma

Die Polizei in München bittet um Mithilfe:

Auf dem Heimweg von der Wiesn wurde am Sonntagabend (24. September) ein 34-jähriger Mann so schwer verletzt, dass er mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik eingeliefert wurde. Er liegt nach einer Not-OP im Koma, über die weitere Entwicklung des Gesundheitszustands kann noch keine Aussage getroffen werden.

Der Mann geriet mit einem Begleiter in eine Auseinandersetzung mit einer Personengruppe, wurde niedergeschlagen und am Boden liegend getreten.

Da es kaum Zeugenaussagen gibt bittet die Polizei nun die Bevölkerung um Mithilfe, wer am Tatabend die Auseinandersetzung verfolgt hat.

Quelle: muenchen.tv