Oberpfalz: Anstieg bei Waffenkäufen und Waffenschein-Anträgen

Das Thema sicherheit bewegt die Menschen, auch in der Oberpfalz. Hier sind die Anträge auf den kleinen Waffenschein enorm gestiegen. In Tirschenreuth beispielsweise gab es im gesamten Jahr 2015 47 Waffenschein-Anträge, im Januar 2016 waren es alleine bereits 30.

In einem Amberger Waffengeschäft ist Pfefferspray ausverkauft und auch bei den Schreckschusswaffen gab es nur noch ein Exemplar.

Die Polizei sieht diese Entwicklung kritisch. Zum einen sähen die Schreckschusswaffen den echten Waffen täuschend ähnlich. Zum anderen täuschten diese nur eine Sicherheit vor. Zudem sind di Waffen in der Öffentlichkeit ohnehin verboten.

Quelle: Oberpfalz TV