Nürnberg: Umstrittene AfD-Veranstaltung mit Parteichef Gauland

Glaubt man den Prognosen und Wahlumfragen, so ist es wahrscheinlich, dass am 24. September erstmals in der Geschichte der Republik eine Partei rechts der Union in den Bundestag einzieht: Die AfD (Alternative für Deutschland).

Eine Partei, bei der sich immer wieder die Frage stellt: Ist sie jetzt „nur“ rechts-national oder gar rassistisch und rechts-extremistisch?

Laut Bundesjustizminister Maas würden große Teile des Wahlprogramms gegen das Grundgesetz verstoßen.

Gleichzeitig ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen Volksverhetzung gegen Parteichef Alexander Gauland.

Dieser hatte sich zu einem Wahlkampf-Auftritt in Nürnberg geklagt.

Quelle: Franken Fernsehen