Nürnberg: Trauergottesdienst für erschossenen SEK-Beamten

Es war der 19. Oktober 2016: Der SEK-Beamte Daniel Ernst und seine Kollegen sollen ein Haus in Georgensgmünd nach Waffen durchsuchen und beschlagnahmen.

Doch der Routineeinsatz endet in einer schrecklichen Tragödie. Daniel Ernst wird von einem sogenannten „Reichsbürger“ angeschossen und stirbt wenig später im Krankenhaus an seinen schweren Verletzungen.

Die Trauer und das Entsetzen sind auch knapp zwei Wochen nach der grausamen Tat grenzenlos. Heute fand in Nürnberg der Trauergottesdienst statt.

Quelle: Franken Fernsehen