Nürnberg: Polizei hat erneut Reichsbürger im Visier

Die Polizei hat erneut Wohnungen und Häuser mutmaßlicher Reichsbürger durchsucht, dieses Mal stand die Führungsstruktur des selbsternannten ‚Bundesstaats Bayern‚ im Fokus.

In Nürnberg Gartenstadt fand sie dabei mehrere Lang- und Kurzwaffen, für die der 56-jährige Besitzer aber Erlaubnisse vorweisen konnte. Allerdings wurde festgestellt, dass zwei registrierte Schusswaffen fehlen, es wird ermittelt. Seit den tödlich Schüssen auf einen Polizisten in Georgensgmünd sind so genannten Reichsbürger im Visier der Ermittler: Auch in Höchstadt, Roth und Burgbernheim sind jetzt Wohn- und Geschäftsadressen von Reichsbürgern durchsucht worden. (32) bei denen sich laut Polizei die Betroffenen alle kooperativ verhielten.

Quelle: Franken Fernsehen