Nürnberg in der NS-Zeit – Stadt der Reichsparteitage

Zwischen Triumph und Trümmern – Nürnberg in der NS-Zeit. Wir blicken 70 Jahre zurück und zeigen die Bedeutung der Stadt Nürnberg für das NS-Regime.

Gigantische Baureste im Süden Nürnbergs zeigen den Größenwahn der Nationalsozialisten. Kongresshalle, Steintribüne oder Zeppelinfeld. Sie sind die steinernen Zeugen der damaligen Zeit. Nürnberg steht im Zentrum. Hier werden die Reichsparteitage abgehalten und der Führer feiert sich.

Der 2. Weltkrieg bringt die Wende. Danach liegt Nürnberg in Schutt und Asche.

70 Jahre später blicken wir auf die ehemalige Stadt der Reichsparteitage zurück.

Quelle: Franken Fernsehen