Nostalgieskirennen in St. Englmar

St. Englmar ist als alter, traditionsreicher Wintersportort bekannt.

Ein Pfarrer war es – Hermann Plass – der 1899 als Skipionier allen voran auf die Piste ging und das Skifahren in St. Englmar heimisch machte.

Es ist ein riesiges Volksfest alle 3 Jahre in St. Englmar, wenn die mutigen Teilnehmer des Nostalgieskirennens wie damals auf die Piste gehen. Erlaubt sind nur Skier als Holz und ohne Stahlkanten. Die Kleidung der Teilnehmer muss ebenfalls nostalgisch sein. Modernes hat beim Rennen nichts zu suchen.

Viel Spaß haben nicht nur die Teilnehmer, sondern auch die Zuschauer, denn ohne Sturz geht kein Rennen über die Bühne.