Nach Masern-Tod einer jungen Frau: Diskussion um Impfschutz

„Deutschland, Land der Masern“: So titelte jünst eine Zeitung.

Der Grund: Die Zahl der Erkrankungen steigt wieder enorm an. Im Jahr 2016 verzeichnete das Robert Koch Institut noch 326 Fälle. Allein in den ersten Monaten dieses Jahres sind schon mehr Menschen an den Masern erkrankt.

Trauriger Höhepunkt der Masern-Welle: Der Tod einer 37-jährigen Frau in Essen vor rund einer Woche.

Nun diskutieren Politik und Bürger über die Impflicht vor Masern.

Quelle: Franken Fernsehen