Nach Leichenfund im Wöhrder See: Kein Gewaltverbrechen

Bei der Leiche, die gestern Nachmittag im Wöhrder See gefunden wurde, hat die Polizei jetzt ein Gewaltverbrechen ausgeschlossen. Spaziergänger hatten gestern in der Nähe der Satzinger Mühle einen leblosen Körper im Wasser treiben sehen. Wasserwacht und Feuerwehr haben die Leiche daraufhin geborgen. Es handelt sich um einen Mann, der bereits seit mehreren Monaten verschwunden war.

Quelle: Franken Fernsehen