Nach dem Bombenanschlag in Ansbach: Große Verunsicherung auch in Nürnberg

Bevor der Täter sich gestern Abend in die Luft sprengte, hatte er versucht auf das Gelände des Musikfestivals „Ansbach Open 2016“ zu gelangen. Weil er keine gültige Eintrittskarte vorweisen konnte, gelang ihm das nicht. Zum Glück, denn sonst wären vermutlich noch mehr Menschen verletzt oder gar getötet worden. Ein Festival ganz ohne Eintrittskarten und Kontrollen soll am kommenden Wochenende in Nürnberg stattfinden: Das Bardentreffen. Dementsprechend sorgt die Bomben-Explosion von Ansbach auch in der Noris für große Besorgnis und Verunsicherung.