Nach Datenschutz-Skandal bei Facebook – Soziales Netzwerk verliert Werbekunden

Für viele ist das soziale Netzwerk Facebook aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Vor allem natürlich bei den Jüngeren, aber die Nutzung von Facebook zieht sich durch alle Altersgruppen.

Wir teilen Inhalte, stellen Informationen über uns bereit, damit weiß Facebook auch viel über uns. Und genau das ist das Problem: Facebook schützt unsere Daten nicht. Deswegen steht das Social Media Unternehmen schon länger in der Kritik.

Nun wurde aber bekannt, dass Facebook-Daten von 50 Millionen Nutzern unerlaubt an die politische Analysefirma Cambridge Analytica gelangten. Und die könnten damit das Brexit Votum und die US-Wahlen beeinflusst haben. Das hat erstmals weitreichende Folgen für den Social Media Giganten: Werbekunden stellen ihre Facebook-Werbung ein.

Facebook-Chef Zuckerberg will nun im April umfassend zum Datenskandal aussagen, wie der US-Sender CNN berichtet.

Quelle: TV Mainfranken