Nach Busunglück – höhere Strafen für blockierte Rettungsgasse

Nach dem tragischen Busbrand auf der A9 bei Münchberg, bei dem 18 Menschen ums Leben gekommen sind, rückt ein Thema wieder in der Vordergrund. Rettungskräfte bemängelten, dass die Rettungsgasse zu spät gebildet worden sei. Mal wieder. Sehr häufig reagieren Autofahrer falsch, wenn Notdienst oder Feuerwehr versuchen, zur Unfallstelle zu gelangen. Das Verkehrsministerium hat darauf bereits reagiert und neue Pläne heraus gebracht. Demnach sollen die Strafen für unaufmerksame Autofahrer deutlich steigen.