Nach 14 Jahren Psychiatrie: Ulvi Kulac ist ein freier Mann

Ulvi Kulac ist frei ein freier Mann. Nach 14 Jahren geschlossener Psychiatrie ist der 38-Jährige am Freitag offiziell entlassen worden.

Unter großem Medieninteresse verlässt der geistig behinderte Lichtenberger am Morgen das Bezirksklinikum in Bayreuth. Seine Eltern, seine Betreuerin und gut 20 Unterstützer nehmen ihn auf dem Parkplatz in Empfang. Von dort aus geht es dann weiter in ein betreutes Wohnheim für behinderte Menschen. Denn dort soll für Ulvi jetzt ein neues Leben beginnen.