Multicopterfliegen – Freizeitpiloten fürchten Beschränkungen

Drohnen sind schon lange nicht mehr ausschließlich beim Militär eingesetzt. Viele Menschen haben sich bereits eine privat zugelegt, oder bessser gesagt einen Multicopter. Das Drohnenfliegen und -filmen ist mittlerweile eine beliebte Freizeitbeschäftigung.

Doch die Innenpolitik gibt klare Regeln vor: Das Flugobjekt darf nur in Sichtweite eingesetzt werden, gezieltes Beobachten ist verboten und bemannten Flugobjekten ist auszuweichen.

Doch nun befürchten die Hobbypiloten auch noch eine Flugobergrenze.

Quelle: muenchen.tv