München: Wohlhabende Witwe ermordet

In München ist eine 38-jährige Ungarin tot in ihrer Wohnung aufgefunden worden.

Ein Angestellter der Wohnungsverwaltung am Mittwoch hatte die Wohnung mit einem Zweitschlüssel geöffnet, da die Dame seit einigen Tagen nicht mehr erreichbar war. Sie war im Begriff, von der Mietswohnung in eine Eigentumswohnung umzuziehen.

Die Dame hatte von ihrem verstorbenen Mann Unternehmensanteile geerbt und war daher wohlhabend.

Noch gibt es jedoch keine Anhaltspunkte zum Motiv oder Täter. Ein Sexualmord konnte jedoch bereits ausgeschlossen werden. Die Kriminalpolizei in München ermittelt.

Quelle: muenchen.tv